FFELDKIRCHNER NARREN SIND „NARRISCH GUAT“!

DER FELDKIRCHNER FASCHINGSKLUB WIRD IN DER FASCHINGSSAISON 2018 BEI DEN AUFZEICHNUNGEN ZUM ORF-QUOTENHIT „NARRISCH GUAT“ MIT GLEICH DREI NUMMERN VERTRETEN SEIN.

Der Österreichische Rundfunk (ORF) beschert dem Feldkirchner Faschingsklub bereits vor dem Jahreswechsel wahre Glücksgefühle. „Wir sind mit drei Nummern zu den Aufzeichnungen des ORF-Quotenhits ,Narrisch guat‘ eingeladen“, berichtet ein stolzer Faschingspräsident Werner Robinig. Die Feldkirchner Narren werden Mitte Jänner vor den Kameras im ORF-Theater im Landesstudio in Klagenfurt stehen.

 

Fockenbauer. Seit Jahren ein Fixstarter im „Narrisch guat“-Programm ist die Kultfigur des „Fockenbauers“, der sein 10-Jahr-Bühnenjubiläum feiert. Zu sehen sein wird die neue Nummer „Die alltägliche Flugreise“. So viel sei verraten: Der listige „Fockenbauer“ (Gunnar Zechner) möchte sich in luftige Höhen begeben. Am Flughafen wird er vom Personal (Peter Michael Kowal) empfangen. Ob bei diesem Zusammentreffen jemand freiwillig einen Abflug macht?

 

Pisten-Pepe. Ebenfalls bereits traditionell mit von der närrischen Partie ist Jürgen Nindler als „Pisten-Pepe“. Er wird seine neue Nummer präsentieren, die einem Thema gewidmet ist, mit dem sich wohl jeder identifizieren kann: Wodurch unterscheiden sich Mann und Frau, wenn sie nach dem Ausgehen wieder die rettenden eigenen vier Wände erreichen?

 

Feldkirchner Türöffner. Beim dritten Beitrag made in Feldkirchen handelt es sich um eine Nummer aus dem Faschingsprogramm 2017. Gunnar Zechner und Peter Michael Kowal werden als Türsteher die Bühne betreten. Die Nummer „Feldkirchner Türöffner“ dreht sich um folgende Fragen: Welche Türe bewachen sie? Wird diese Türe überhaupt geöffnet? Weshalb macht Walter Spitzer den beiden das Leben schwer? Und welche Rolle spielen dabei Andrea Kuster und Lisa-Elena Tammegger?

 

Weihnachtsgeschenk. Welche dieser drei Nummern tatsächlich im Fernsehen ausgestrahlt werden wird, entscheiden die Sendungsverantwortlichen des ORF. Wer die Feldkirchner „Narrisch guat“-Akteure live erleben möchte, sollte sich rasch Eintrittskarten für die Feldkirchner Faschingssitzungen 2018 sichern. Den Besuch empfiehlt der Feldkirchner Faschingsklub als lustigen Neujahresvorsatz. „Weil Lachen Freude und Glück vermittelt“, betont Faschingspräsident Robinig.